Energie- Wärmeversorgung:

Solaranlage:

Im Jahr 2015 wurden Solarmodule für die Stromerzeugung mit 8,32 KWP auf der Südseite des Daches montiert. Über 3 Wechselrichter wird der übrige Strom einer Batterieanlage zugeführt.

Blockheizkraftwerk:

Bei schlechter Witterung erfolgt die Stromverorgung über ein Blockheizkraftwerk, dass mit dem Naturprodukt Rapsöl betrieben wird.

Die übrige Wärmeenergie wird einem Warmwasser-Pufferspeicher und der Schuhheizung zugeführt. Der Rapsölbedarf wird mit dem Hubschrauber angeliefert.

Abwasserbeseitigungsanlage:

a, Mechanische Reinigung:

Die Hütte wurde 2015 mit einer modernen Filtersackanlage (Bilder siehe Galerie) ausgestattet. Die Filtersackanlage besteht aus zwei Straßen mit je 8 Filtersäcken. Die Abwässer aus der Sanitäreinrichtung und dem Küchenbereich werden über die Filtersäcke mechanisch gereinigt.

Die vollen Säcke werden bei Bedarf ins Tal geflogen und in einer speziellen Entsorgungsanlage entsorgt. (Bilder Sacksiebanlage)

Die Anlage wurde in  enger Abstimmung mit der Naturschutzbehörde in die Landschaft eingebetet. (Bilder siehe Galerie).

Das mechanisch gereinigte Abwasser wird dem Vorklärbecken zugeführt.

b, Biologische Reinigung

Im Anschluss an die mechanische Reinigung erfolgt die biologische Reinigung.

Diese besteht aus Vorklärbecken, Wirbelschwebebecken und Nachklärbecken.

Das Vorklärbecken besteht aus drei Kammern mit einem Gesamtvolumen von 6 cbm. Im Wirbelschwebebecken wird über Sauerstoffzufuhr mittels eines Kompressors eine erhöhte Reinigungsleistung erzielt.Die Karl von Edelhütte reinigt ihre Abwässer nunmehr über eine vollbiologische Kläranlage, welche ins Gelände eingebunden wurde und nur durch 3 Schachtdekel erkennbar ist.

Die tägliche Überwachung der Kläranlage erfolgt über den geschulten Hüttenpächter/in.

Weiter wird zusätzlich einmal jährlich die Reinigungsleistung der Kläranlage über einen unabhängigen Sachverständigen geprüft.

Wasserversorgung:

Die Hütte wird mir frischem Quellwasser versorgt. Dieses wird jährlich von einem unabhängigen Institut untersucht. Das Quellwasser wird in einem Hochbehälter (Bild siehe Galerie) gespeichert. Das Frischwasser wird über eine neue UV Wasseraufbereitungsanlage entkeimt. Die Wassermenge wird über Datenlogger aufgezeichnet um die Abwassermenge für die Kläranlage zu ermitteln.

Zertifikate

2004 hat die Hütte das Umweltgütesiegel für Alpenvereinshütten verliehen bekommen
2005 die Qualitätskriterien für familienfreundliche Hütten werden erfüllt

Sponsoren/Partner

-------------------------